facebook-target-medizin.de

 

Anzeige       

 

 

Anzeige       

Spenden für Ärzte ohne Grenzen

 

Anzeige       

Anzeige       

Anzeige

Medizin im Ausland studieren, ohne NC und ohne Wartezeit

Wenn Du Dich für ein Medizinstudium interessierst, besteht in Deutschland leider die Chance, dass Dir der Zugang dazu verwehrt bleibt.

Seit vielen Jahren benötigst Du im Abitur einen Notendurchschnitt von wenigstens 1,1 oftmals sogar 1,0, um in den Kreis der Zugelassenen zu gelangen.

Was Du in der Vergangenheit möglicherweise noch mit einer Wartezeit von mehreren Jahren ausgleichen konntest, ist durch eine Umstellung der Auswahlkriterien nun Realität. Ohne ein sehr gutes Abitur bleibt Dir der Zugang zum Medizinstudium in Deutschland höchstwahrscheinlich verwehrt.

Dennoch sollte Dich das nicht davon abhalten, Deinen Traum vom Medizinstudium zu verwirklichen. Der Wunsch, eine ärztliche Tätigkeit auszuüben ist berechtigt, so unterschiedlich Deine Motive dafür auch sein mögen.

Eine praktische Alternative zum Studium in Deutschland ist das Studium im europäischen Ausland. Die Zulassung zum Medizinstudium ist hier aber anders als in Deutschland in den meisten Fällen nicht an Deine Abiturnote geknüpft, sondern wird über einen Aufnahmetest geregelt.

Mit der Unterstützung durch medizin-in-europa.de können wir Dir versichern, dass Du auf diese Weise ohne Numerus Clausus und ohne Wartezeit einen Studienplatz nahe Deiner Heimat erhalten kannst.

An den vertretenen Universitäten in Tschechien und der Slowakei wird bereits seit Beginn der frühen 1990er Jahre erfolgreich Medizin in englischer Sprache unterrichtet.

Hier erlebst Du eine ausgezeichnete Betreuung in kleinen Gruppen sowie mündliche Prüfungen, die Dein erlerntes Wissen fair widerspiegeln und eine erstklassige Ausstattung, beispielsweise durch modernste Simulationszentren.

Im Ergebnis kannst Du Dich darauf verlassen, dass Deine Ausbildung erprobt und international anerkannt ist sowie von ärztlichen Kolleginnen und Kollegen geschätzt wird. Tatsächlich arbeiten in Deutschland bereits mehrere tausend Ärztinnen und Ärzte, die ihre Studium in Tschechien oder der Slowakei abgeschlossen haben.

Natürlich wissen wir, dass der Schritt, für das Studium ins Ausland zu gehen, einer gewissen Überwindung bedarf und häufig von Fragen und Unsicherheiten begleitet wird. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass medizin-in-europa.de so gut wie alle Fragen diesbezüglich beantworten kann.

Die Gründer der Agentur, die selbst Medizin im Ausland studiert haben, können praktisch jede Frage zum Auslandsstudium und der Zeit danach kompetent beantworten, damit Dein Medizinstudium kein Traum bleibt, sondern schon bald Wirklichkeit wird.

Zusätzlich wird im Rahmen der vielfach erfolgreich erprobten Vorbereitung auf eine Mischung aus Alt- und Beispielfragen sowie Präsenzlehrgänge gesetzt. Hiermit wurde in den letzten Jahren eine Zulassungsquote von durchweg knapp 90% erreicht.

Auf diese Weise verlierst Du keine Zeit, sondern kannst in der Regel bereits zum nächsten Wintersemester mit dem Studium der Human, Zahn oder Tiermedizin beginnen.

Die jeweiligen Aufnahmetests zum Studium werden dabei von medizin-in-europa.de in Kooperation mit den jeweiligen medizinischen Fakultäten in den meisten Fällen direkt in Deutschland veranstaltet.

Bei medizin-in-europa.de kannst Du auch kostenlos und unverbindlich umfangreiches Informationsmaterial anfordern, welches hilfreiche Tipps zu Deiner Bewerbung und das folgende Studium enthält.

Verliere auf dem Weg zu Deinem Medizinstudium im Ausland also keine Zeit, sondern wende Dich noch heute an medizin-in-europa.de.

Medizinstudium im Ausland bedeutet medizin-in-europa.de

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.