facebook-target-medizin.de

 

Anzeige       

mybet

 

Anzeige       

 

Anzeige       

ltsb-investments.de

 

Anzeige       

Studienfinanzierung

Das Medizinstudium gehört zu den längsten Studiengängen überhaupt. Um diese lange Zeit finanzieren zu können, möchten wir Dir im Folgenden einige Finanzierungsmöglichkeiten vorstellen.

BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz)

Das Medizinstudium soll nicht an finanziellen Mitteln scheitern und deshalb unterstützt der Staat Studenten in ihrer Ausbildung. Der Anspruch auf BAföG und die Höhe richtet sich nach dem Einkommen der Eltern und wird monatlich ausgezahlt.

Nähere Informationen zum BAföG findest Du auf der Homepage des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Stipendium

Eine durchaus interessante Alternative bzw. Ergänzung zum BAföG ist ein Stipendium bzw. Förderprogramm. Darüberhinaus ist es eine gute Gelegenheit, Dein Netzwerk durch Bekanntschaften von Alumni der jeweiligen Stipendienprogramme zu erweitern, wie z.B. mit ehemaligen Stipendiaten des DAAD Karl Wilhelm Lauterbach oder Claus Kleber. Ein sehr gutes Buch mit Tipps zur Bewerbung für 400 Stipendien- und Förderprogrammeüber findest Du hier:

Anzeige

Das Insider-Dossier: Der Weg zum Stipendium: Tipps zur Bewerbung für 400 Stipendien- und Förderprogramme

Studienkredit

Studienkredite sind zinsgünstige Kredite, die meist erst nach dem Universitätsabschluss zurückgezahlt werden müssen. Da Du nach einem erfolgreich absolvierten Medizinstudium ein überdurchschnittliches Gehalt und nach derzeitiger Arbeitslage mit großer Wahrscheinlichkeit direkt nach dem Abschluss einen Arbeitsplatz erhalten wirst, ist das Risiko, das man mit einem Studienkredit eingeht, eher gering.

tippInformationen zu Studienkrediten findest Du auf:

Anzeigen

  • www.studienkredit.de
  • www.kfw.de

Studentenjobs

Neben den oben vorgestellten Finanzierungsmöglichkeiten gibt es natürlich auch die Möglichkeit, neben dem Uni-Alltag am Wochenende oder an freien Tagen einem Studentenjob nachzugehen und damit das Budget aufzubessern.

tippAuf folgender Seite findest Du eventuell den richtigen Job für Dich:

Anzeige

  • www.jobmensa.de