facebook-target-medizin.de

 

Anzeige       

 

Anzeige       

 

Anzeige       

ltsb-investments.de

 

Anzeige       

 

Anzeige       

mybet

 

Anzeige       

Spenden für Ärzte ohne Grenzen

Medizinstudium Ausland

In den letzten Jahren wurde es immer schwieriger, einen Studienplatz in Humanmedizin in Deutschland zu erhalten, so dass es durchaus sinnvoll sein kann, einen Teil des Medizinstudiums im Ausland zu absolvieren. Die Auswahl findet meist nicht ausschließlich aufgrund der Abiturnote statt, sondern wird durch Auswahlgespräche und -tests erweitert. Zur optimalen Vorbereitung haben wir Dir eine Übersicht an Büchern zusammengestellt, die von heutigen Medizinstudenten empfohlen werden.

Welche Möglichkeiten es im europäischen Ausland gibt, zeigen wir Dir im Folgenden.

Übersicht Medizinstudium im EU-Ausland

Medizinstudium Österreich

In Österreich kann man an den staatlichen Universitäten in Innsbruck, Graz, Linz und Wien das Medizinstudium aufnehmen und an der privaten Paracelsus Medizinische Universität (PMU)Salzburg.

Die staatlichen Universitäten sind von der EU verpflichtet, 20% der Studienplätze an EU-Staatsbürger zu vergeben. Um einen Studienplatz zu erhalten, muss man an dem sogenannten MedAT teilnehmen, der dem TMS-Test (Medizinertest) sehr ähnlich ist.

Die Anmeldung zum MedAT erfolgt online über medizinstudieren.at.

Die Studiendauer an den staatlichen Universitäten beträgt 6 Jahre.

Desweiteren gibt es in Österreich die Möglichkeit, an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg Medizin zu studieren. Die Studiendauer beträgt hier nur 5 Jahre und es werden jährlich ca. 50 Studenten zugelassen. Die Unterrichtssprache ist Deutsch und teilweise auch Englisch. Die Bewerbungsfrist ist Anfang April. Die Studiengebühren belaufen sich auf ca. 10500€ pro Jahr.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der Homepage der Universität.

Medizinstudium Ungarn

Schon seit dem Jahr 1983 gibt es in Budapest an der Semmelweis Universität die Möglichkeit, das Medizinstudium in deutscher Sprache zu absolvieren. Das Studium ist ähnlich wie in Deutschland aufgebaut, so dass man nach ein paar Semestern als Quereinsteiger zurück nach Deutschland wechseln kann.

Seit dem Jahr 2008 hat die Semmelweis Universität eine Kooperation mit den Asklepios Kliniken in Hamburg. Dadurch haben die Studenten der Semmelweis Universität die Möglichkeit, ab dem 5.Semester nach Hamburg zu wechseln und dort den klinischen Teil des Medizinstudiums zu absolvieren.

Neben der Semmelweis Universität besteht noch die Möglichkeit, an der Universität Szeged und an der Universität Pécs zu studieren, die ebenfalls wie die Semmelweis Universität ein deutschsprachiges Medizinstudium anbieten.

Als Mitglied der Europäischen Union ist der Abschluss aus Ungarn in Deutschland anerkannt. Über den Wechsel nach Deutschland während des Medizinstudiums informierst Du dich am besten beim Landesprüfungsamt in dem Bundesland, in dem Du geboren wurdest.

Die Studiengebühren betragen ca. 6900€ pro Semester in Ungarn und ca. 7800€ pro Semester in Hamburg.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der jeweiligen Homepage der Universität.

Medizinstudium Tschechien

In Tschechien kann man an mehreren Universitäten das Medizinstudium aufnehmen. Die Charles Universität bietet an mehreren Fakultäten das Studium der Medizin an, von denen sich drei in Prag und eine in Hradec Králové befinden. Desweiteren bietet die Masaryk Universität in Brno das Medizinstudium an. Die Studiendauer beträgt 6 Jahre, die Unterrichtssprache ist Englisch und die Studiengebühren belaufen sich auf ca. 12200€ pro Jahr an der Charles University und ca. 9200€ pro Jahr an der Masaryk University.

tippAls Mitglied der Europäischen Union ist der Abschluss aus Tschechien in Deutschland anerkannt. Über den Wechsel nach Deutschland während des Medizinstudiums informierst Du dich am besten beim Landesprüfungsamt in dem Bundesland, in dem Du geboren wurdest.

Medizinstudium Slowakei

In der Slowakei besteht seit dem Jahr 1991 die Möglichkeit, Humanmedizin an der Comenius Universität zu studieren. Die Studiendauer beträgt 6 Jahre, die Unterrichtssprache ist Englisch und die Studiengebühren belaufen sich auf ca. 9000€ pro Jahr. Um an der Comenius Universität aufgenommen zu werden, muss man einen Aufnahmetest in Biologie und Chemie absolvieren, der auf Englisch durchgeführt wird.

Als Mitglied der Europäischen Union ist der Abschluss aus der Slowakei in Deutschland anerkannt. Über den Wechsel nach Deutschland während des Medizinstudiums informierst Du dich am besten beim Landesprüfungsamt in dem Bundesland, in dem Du geboren wurdest.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der Homepage der Universität.

Anzeige

Medizinstudium Niederlande

In den Niederlanden gibt es die Möglichkeit, an der Universität Groningen das Medizinstudium aufzunehmen. Das Studium teilt sich in einen 3-jährigen Bachelor- und einen 3-jährigen Masterstudiengang auf. Die Unterrichtssprache ist Englisch und die Studiengebühren betragen für EU-Staatsbürger ca. 1951€.

Um an der Universität aufgenommen zu werden, musst Du einen Nachweis über ausreichende Englischkenntnisse in Form eines offiziellen Sprachtests (TOEFL,IELTS,...) vorlegen und bestimmte Fächer bis zum Abitur belegt haben. Der Bewerbungsschluss ist Ende Februar.

Darüberhinaus kann man an weiteren Universitäten Medizin studieren, wobei die Unterrichtssprache Niederländisch ist.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der Homepage der Universität.

Anzeige

 

Medizinstudium Rumänien

In Rumänien kann man an der Universität Iuliu Hatieganu in Cluj-Napcoa Humanmedizin studieren. Die Studiendauer beträgt 6 Jahre, die Unterrichtssprache ist Englisch und die Studiengebühren belaufen sich auf ca. 5000€ pro Jahr.

Die Entscheidung über eine Zulassung an der Universtät Iuliu Hatieganu wird anhand der Schulleistungen und sozialem Engagement getroffen.

Als Mitglied der Europäischen Union ist der Abschluss aus Rumänien in Deutschland anerkannt. Über den Wechsel nach Deutschland während des Medizinstudiums informierst Du dich am besten beim Landesprüfungsamt in dem Bundesland, in dem Du geboren wurdest.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der Homepage der Universität.

Medizinstudium Lettland

In Lettland bietet die Riga Stradins University das Medizinstudium auf Englisch an. Eine Besonderheit in Riga ist, dass man sowohl zum Wintersemester Anfang Semester, als auch zum Sommersemester Anfang Januar. Die Studiengebühren belaufen sich auf ca. 9000 € im ersten und zweiten Studienjahr und ca. 10 000 € in den Jahren drei bis sechs. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist der Nachweis über ausreichende Englischkenntnisse (Test an der Universität bzw.TOEFL oder IELTS). Desweiteren sollte man bestimmte naturwissenschaftlche Fächer in der Oberstufe absolvert haben.

Als Mitglied der Europäischen Union ist der Abschluss aus Lettland in Deutschland anerkannt. Über den Wechsel nach Deutschland während des Medizinstudiums informierst Du dich am besten beim Landesprüfungsamt in dem Bundesland, in dem Du geboren wurdest. Eine Liste der Landesprüfungsämter findest Du hier.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der Homepage der Universität.

Medizinstudium Kroatien

Die University of Split bietet die Möglichkeit, das Medizinstudium in Englisch zu absolvieren. Die Studiengebühren betragen ca. 7000 € pro Jahr. Es werden jedes Jahr ca. 30 Studenten im englschsprachigen Studiengang aufgenommen.

Als Mitglied der Europäischen Union ist der Abschluss aus Kroatien in Deutschland anerkannt. Über den Wechsel nach Deutschland während des Medizinstudiums informierst Du dich am besten beim Landesprüfungsamt in dem Bundesland, in dem Du geboren wurdest. Eine Liste der Landesprüfungsämter findest Du hier.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der Homepage der Universität.

Medizinstudium Polen

Die im Jahr 1948 gegründete medizinische Fakultät in Stettin bietet ein englschsprachiges Medizinstudium an.

Die Studiendauer beträgt sechs Jahre und der Abschluss ist in der EU anerkannt. Die Studiengebühren betragen ca. 10 000 € pro Jahr. Für die Bewerbung ist es erfoderlich, mindestens zwei Jahre Chemie und mindestens ein Jahr Biologie oder Physik.

tippGenaue Informationen zum Auswahlverfahren, Studium und zu den Bewerbungsfristen findest Du auf der Homepage der Universität.

Medizinstudium Schweiz

In der Schweiz ist es für Ausländer praktisch unmöglich, das Medizinstudium aufzunemen. Um in der Schweiz Medizin studieren zu können muss man entweder die schweizer Staatsbürgerschaft besitzen oder schon für mehrere Jahre in der Schweiz leben.

Eine Famulatur oder das Praktische Jahr (6.Studienjahr) kann man in der Schweiz hingegen auch als Ausländer absolvieren.